MBS-NEWS

Piko „Wittenberger Kopf“ Nahverkehrssteuerwagen in HO

Wittenberger Kopf

Piko „Wittenberger Kopf“ Nahverkehrssteuerwagen in H0
– ab sofort lieferbar!

Informationen zum Vorbild:

Piko H0 Nahverkehrssteuerwagen "Wittenberger Kopf"
H0 Nahverkehrssteuerwagen „Wittenberger Kopf“

Zu den bekannten Silberlingen wurde von der DB eine größere Anzahl an Steuerwagen bestellt, die sich durch zusätzliche Fenster und ein Gepäckabteil von den 2. Klasse Wagen unterschieden. Bei weiteren Serien wurden reine Steuerwagen geordert, die nun einen regulären Führerstand besaßen. Die Kopfform dieser Steuerwagen erhielt nach dem für den Umbau zuständigen Ausbesserungswerk die Bezeichnung Karlsruher Kopf. Da diese Steuerwagen in den 1990er Jahren nicht mehr zeitgemäß ausgestattet waren, wurde vom RAW Wittenberge ein neuer, modularer Führerstand aus dem DB-Einheitsführerstand der BR 111 entwickelt, der schnell den Namen „Wittenberger Kopf“ erhielt. Technisch ist der Betrieb mit E- und Dieselloks möglich, durch die seitenselektive Türsteuerung werden die Steuerwagen oftmals auch in Kombination mit Doppelstock-Wagen eingesetzt.

Wagen Bnrdzf483 50 80 80-34121-8 der DBAG, stationiert in Ludwigshafen am Rhein, Unt.-Datum 13.03.10 / 06.03.17 in verkehrsroter Ausführung.

H0 Nahverkehrssteuerwagen "Wittenberger Kopf" der DBAG, Ep.VI

H0 Nahverkehrssteuerwagen „Wittenberger Kopf“ der DBAG, Ep.VI
Art. 58520 Piko – Gleichstrom, analog
Art. 58521 Piko – Wechselstrom, mit eingebautem Funktionsdecoder


Die Highlights des PIKO Modells in Stichpunkten zusammengefasst:

Führerpultbeleuchtung - Wittenberger Kopf
  • Maßstäbliche Umsetzung
  • Feinste Lackierung und Bedruckung
  • Digital schaltbare Zugzielanzeigen- und Führerstandsbeleuchtung
  • Führerpultbeleuchtung
  • Feine Drehgestelle
  • Viele angesetzte Details
  • Ausgezeichnete Rolleigenschaften



„Wittenberger Kopf“ – Das Modell:

Piko 58520 - 58521 Licht

Auch bei dem PIKO Modell wurde mit viel Leidenschaft die Form des Originals hervorragend getroffen. Der Steuerwagen auf Basis eines n-Wagens erscheint in gewohnt detaillierter und filigraner Ausführung des Expert Sortiments und besitzt eine maßstäbliche Länge, die passende Inneneinrichtung, scharf gravierte Drehgestelle und extra angesetzte Griffstangen. Als Blickfang und Highlights verfügt der Steuerwagen neben der digital schaltbaren Führerstandsbeleuchtung über eine fein ausgeleuchtete Führerpultbeleuchtung. Eine offene Schürze liegt zum Austausch bei!

Wittenberger Kopf - Seitenansicht

Der PIKO Expert Wagen überzeugt durch seine stimmige Farbgebung und korrekte Beschriftung, scharfe Farbtrennkanten, vorbildgerechten Proportionen und viele extra angesetzte Details, wie Scheibenwischer, Stromkupplungen, Heizleitungen, Trittstufen, Pufferabdeckungen, Antenne, UIC-Steckdosen, Bremsschläuche, Kupplungshaken und Sandfallrohre. Weiterhin sind am Wagen die Luftkessel, Schwingungsdämpfer, Bremsstellhebel mit Gestänge und die Schmierbehälter an den Drehgestellen als Besonderheiten vorhanden. Der Steuerwagen ist für eine unproblematische Nachrüstung einer Innenbeleuchtung vorgesehen und verfügt über einen fahrtrichtungsabhängigen Lichtwechsel weiß/rot sowie eine Steckschnittstelle zum Einbau des Funktionsdecoders:

Art. 56124 Piko – Funktionsdecoder mit Stecker

Der Funktionsdecoder ist ein kleiner, leistungsfähiger Multiprotokolldecoder. Er kann in DCC- und Motorola-II-Digitalsystemen verwendet werden, sowie auf analogen Anlagen.
Der Decoder kann nicht mit dem alten Motorola Datenformat für Funktionsdecoder betrieben werden.

Piko Wittenberger Kopf - Seitenansicht

Mit dem neukonstruierten Steuerwagen mit „Wittenberger Kopf“ stellt PIKO den Modellbahnfreunden moderner Epochen nun erstmals einen n-Wagen in dieser Ausführung zur Verfügung. Das maßstäbliche und detailverliebte Fahrzeug überzeugt in allen Bereichen und verspricht langanhaltenden Spielspaß, ohne das an den Drehgestellen nachgearbeitet werden muss oder bei jeder Runde abgeplatzte Zubehörteile auf der Modellbahnanlage zu finden sind.

Mit den verkehrsroten n-Wagen und den vielgelobten PIKO Loks der BR 111, BR 143 und BR 147 können nun weitere passende Zuggarnituren gebildet werden.

Der „Wittenberger Kopf“ im Video

Passend zum „Wittenberger Kopf“

Art. 57675 Piko – H0 Nahverkehrswagen n-Wagen 2. Klasse der DBAG, Ep.VI
Art. 57676 Piko – H0 Nahverkehrswagen n-Wagen 1./2. Klasse der DBAG, Ep.VI

Art. 51840 Piko – H0 E-Lok BR 111 221-8 der DBAG, Ep.VI – Gleichstrom, analog
Art. 51841 Piko – H0 E-Lok BR 111 221-8 der DBAG, Ep.VI – Wechselstrom, digital

Art. 51706 Piko – H0 E-Lok BR 143 der DBAG, Ep.VI – Gleichstrom, analog
Art. 51707 Piko – H0 E-Lok BR 143 der DBAG, Ep.VI – Wechselstrom, digital

Art. 51580 Piko – H0 E-Lok BR 147 der DBAG, Ep.VI – Gleichstrom, analog
Art. 51581 Piko – H0 E-Lok BR 147 der DBAG, Ep.VI – Wechselstrom, digital

Ebenfalls ab sofort lieferbar:

Das neu angekündigte ROCO-Modell Art.-Nr.: 64205 im Maßstab 1/87 gibt einen Steuerwagen mit „Wittenberger Kopf“ auf Basis eines Halberstädter Mitteleinstiegswagens wieder.

Nahverkehr-Steuerwagen "Wittenberger"

H0 Nahverkehr-Steuerwagen „Wittenberger“ 2. Klasse, Gattung Bybdzf 482.1, der DBAG, Ep.V

Wissenswertes: Der Piko Steuerwagen besitzt zwar ebenfalls einen „Wittenberger Kopf“, nutzt aber in der Basis einen n-Wagen (Silberling).


Sara



Viele Grüße aus der Sächsischen Schweiz und ein
schönes verlängertes Wochenende wünscht
Sara

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.